Springe zum Inhalt

Hypnose was ist das und wie fühlt man sich? Gebe ich meinen freien Willen ab und kann mich dann ein fremder Mensch kontrollieren? Erfahrungen von Klienten ....

Hypnose – was ist das und wie fühlt man sich danach? Gebe ich meinen freien Willen ab und kann mich dann ein fremder Mensch kontrollieren? Nachfolgend 10 Erfahrungen von Klienten.

Wie fühlt man sich nach einer Hypnose


Wie fühlt man sich nach einer Hypnose?

Wie immer – jeder Mensch ist anders. Das ist gut so und das muss auch so sein. Die Wirkung der Hypnose ist auch immer etwas anders, aber schädlich oder gefährlich – davon kann man wohl kaum sprechen. Das sagt auch die aktuelle Forschung zur Hypnose. Das schauen wir uns an, indem wir zehn ehrliche Statements von mir und Klienten ansehen – die natürlich auf diskrete Art hier aufgeführt werden. Die Sicherheit und Privatsphäre der Klienten sind immer der wichtigste Punkt.

Erfahrungen mit Hypnose

Die Hypnose ist nicht ein „Guten Tag und Augen zu“ Phänomen, sondern Teil der Zusammenarbeit. Man schaut sich erst einmal die Dinge an, versteht Zusammenhänge und dann geht es daran, die Selbstheilung zu aktivieren und Konflikte aufzulösen. Dann entsteht der neue Weg quasi wie von selbst. Das bedeutet, Hypnose ist keine Manipulation – so wie man das oft glaubt – sondern genau das Gegenteil. Die Manipulation soll endlich ein Ende finden, die inneren Kräfte aktiviert werden und das Bewusstsein sich selbst helfen.

Kann man mich unter Hypnose kontrollieren?

Das ist gar nicht das Ziel und überhaupt nicht gewollt. Es geht um Befreiung und nicht um Kontrolle. Alle die Dinge, die uns kontrollieren, lernen wir selbst aufzulösen und in Hypnose von uns weg zu schieben. Nur darum soll es gehen und nur das ist wichtig. Wir wissen, was wir wollen, setzen es aber nicht um und erleben es auch nicht bewusst. Daher ist Hypnose eher der Weg, die Kontrolle zu bekommen und Lasten einfach abzuwerfen. Das geht Schritt für Schritt – immer eine Ebene tiefer. Jeder Mensch hat dabei sein Tempo und seine Arbeitsweise.

Wie erlebt man Hypnose und was passiert genau?

Jeder Mensch hat ein anderes Erlebnis. Typisch sind die folgenden Reaktionen:

  1. Ich habe nur das Gefühl, eine Geschichte gehört zu haben und nicht den Eindruck, dass es irgendeine Veränderung gegeben hätte in meiner Wahrnehmung.
  2. Es ist so, dass ich sehr entspannt bin, aber weitestgehend klar und bewusst bleibe.
  3. In seltenen Fällen lassen Menschen sich ganz intensiv ein und tauchen richtig ein in eine Trance, die sie als sehr schön empfinden.

Das lässt sich übrigens alles auch nach und nach steigern. Manchmal sind die Angst und der Druck in unserem Leben so groß, dass wir viel zu nervös sind, um uns einlassen zu können. Dann lernen wir aber doch meist recht schnell, Vertrauen zu fassen und können dann leichter das Einlassen und Gesunden erleben, das unter Hypnose so schön und leicht ist.

Meine persönliche Erfahrung und mein erster Klient
Ich selbst habe das auch erlebt und war natürlich absolut beeindruckt. In meinem ersten Seminar habe ich erlebt, dass ich auf einmal Dinge leicht konnte, die vorher nicht möglich waren. Und dann kam es zu meinem ersten Klienten, der mich dann völlig faszinierte. Er konnte seinen Arm trotz Querschnittlähmung bewegen. Danach dachte ich, dass alles möglich sein muss, wenn das wirklich gerade geschehen war. Ich kann bestätigen, dass viele solcher „Wunder“ geschehen sind.

Anja,42 Jahre, Düren
Ich hatte ein echtes Problem mit dem Auto fahren, besonders auf Landstraßen und Autobahnen. In einem Termin, der etwas länger dauerte, haben wir dann herausgefunden, warum das so ist und ich bin danach nach Hause gefahren – über die Autobahn. Die Hypnose war dabei wie eine Geschichte, die ich gehört habe. Danke für die Hilfe Arno.

Markus, 51 Jahre, Kreis Aachen
Hypnose machte mir echt Angst, aber ich kam von meinem Problem nicht los. Du hast dir am Telefon schon viel Zeit genommen und ich dachte mir, dass ich einfach mal langsam die „Schnauze voll“ habe. Ich habe mich darauf eingelassen und war überrascht. Die Zeit hatten wir auch im Termin und ich hatte daher Zeit, mich darauf einlassen zu lernen. Und mein Problem – ich bin es nach wenigen Terminen los gewesen. Da frage ich mich nur, warum ich so viele Jahre gewartet habe.

Birgit, 49 Jahre, Mettmann
Ich habe in einer sehr schlimmen Beziehung gelebt und hatte trotzdem nicht den Mut zur Trennung. Das hatte ich schon lange ausgehalten, viel zu lange. Durch unser Telefonat hatte ich dann den Mut, zu euch zu fahren und brauchte auch da etwas Zeit, um anzukommen. Dann auf einmal habe ich die Dinge verstanden, weil du ganz klare Worte hattest und ich mich dann immer sicherer fühlte. Die Hypnose habe ich als sehr schön empfunden und konnte mich sehr gut fallenlassen. Einfach schön. Immer wieder. Und Danke nochmal. Ich habe es geschafft.

Manja, 44 Jahre, Berlin
Du hast mir so einen wundervollen Hypnosetext gesprochen. Nach unserer Besprechung am Telefon hast du sofort verstanden, was ich brauchte und diesen Text höre ich mir immer wieder an und mag gar nicht damit aufhören. Ich merke, dass ich genau das jeden Tag brauche und genieße.

Anna, 32 Jahre, Düsseldorf
Ich habe immer eine große Neugier auf Hypnose gehabt und wollte immer eine Rückführung machen. Wir hatten viel Zeit miteinander dafür und ich habe es sehr genossen. Das, was ich nicht mehr klären konnte, hat sich für mich jetzt aufgelöst und ich habe endlich meine innere Ruhe.

Erika, 62 Jahre, Köln
Mein Mann starb schon sehr früh und ich hatte immer den Gedanken, dass ich noch Dinge klären und sagen muss. In Hypnose ging das. Ja, es kam mir verrückt vor und ich habe lange gewartet. In meinem Herzen habe ich jetzt für mich Wahrheit und Klarheit gefunden. Dafür möchte ich dem Himmel danken.

Renate, 59 Jahre, Zülpich
Nach vielen Jahren, die ich unter Fibromyalgie gelitten habe, habe ich durch die Hypnose einen Weg gefunden, mit meinem Schmerz anders umzugehen und das Leben hat wieder Leichtigkeit. Es war durchaus holprig, weil ich mich nicht einlassen wollte. Das hast du wirklich sehr gut gemacht und mir geholfen, meinen Weg zu finden. Die Hypnose selbst habe ich als sehr schön warm und leicht empfunden.

Thomas, 38 Jahre, Wassenberg
Ich war ein Workaholic und habe den ganzen Tag nur gearbeitet. Das hat Freundschaften und eine Beziehung zerstört. Als ich dann Single wurde, habe ich gewusst, dass ich jetzt wirklich etwas ändern muss. Der Gang zu dir war wirklich schwer, aber stellte sich als Glücksfall heraus. Nachdem ich verstanden hatte, was wie zusammenhängt und wir einige Übungen gemacht haben, habe ich die Muster verstehen können, in denen ich festhing. In der Hypnose bekam ich dann das Gefühl, die Dinge zu verstehen und ändern zu können. Ich habe mein Leben geändert, einen anderen Job – und meine Frau und ich sind wieder zusammen – aber vielleicht zum ersten Mal richtig. Danke.

Christian, 31 Jahre, Neuss
Ich dachte wirklich, dass ich Potenzprobleme habe. Wir haben darüber gesprochen, wie sich mein Leben entwickelt hat. Das habe ich erst nicht verstanden, aber dann wurde immer klarer, woher das Problem kommt. Nach einer Hypnosesitzung mit – wie ich heute weiß – wichtiger Vorarbeit bin ich heute weit entfernt von einem Potenzproblem und so locker wie nie zuvor. Danke.

Was geschieht nun nach der Hypnose?

Die Hypnose ist ein meist leichter Konzentrationsprozess, bei dem wir unwichtige Dinge ausblenden. Es ist kein Schlaf, sondern ein erweitertes Wachbewusstsein, in dem wir zu neuer Kraft finden und Lösungen sind wie von selbst zeigen. Daher ist es nach der Hypnose so, als hätten wir uns in Ruhe ausgeschlafen und wir strotzen vor Kraft und Energie. Der Glaube, man sei dann müde, träge, könne nicht Auto fahren oder nicht am Alltag teilnehmen, ist ein Mythos. Wer vorher gestresst, genervt und müde war, der ist es oft nicht mehr oder weniger.

Wer erleben möchte, wie Hypnose das Leben beflügeln kann, der muss es allerdings selbst probieren. Reden wir darüber, was Hypnose für dich tun kann? Einfach hier Kontakt aufnehmen und anrufen.

Der wohl bekannteste Anbieter aus dem Raum Aachen ist auch schon lange in Erkelenz – also gut erreichbar aus Heinsberg, Düsseldorf Mönchengladbach Niederrhein.

Der wohl bekannteste Anbieter aus dem Raum Aachen ist auch schon lange in Erkelenz – also gut erreichbar aus Heinsberg, Düsseldorf und Mönchengladbach sowie den Niederrhein.

Hypnose Erkelenz


Hypnose Erkelenz

Wir bieten nicht nur Yoga in Erkelenz an, sondern auch die Psychologische Beratung und Hypnose. Mitten im Herzen von Erkelenz sind wir gut erreichbar aus dem Kreis Heinsberg und für Menschen aus Mönchengladbach, Düsseldorf und auch den Raum Köln / Bergheim / Erftkreis / den Niederrhein.


Buchtipp: 10 Kurzanleitungen zu Meditation und Achtsamkeit: Einen leichten Einstieg in Entspannung und Balance mit allen Sinnen finden!


Wie funktioniert Hypnose?

Sehr viel sanfter und angenehmer, als man wegen einiger TV Sendungen glauben mag. Immer wieder steht das Show Element im Vordergrund. Das aber ist nur ein kleiner Teil dessen, was Hypnose leisten kann und es hat nichts mit der Arbeit zu tun, die man in Therapie und Coaching erleben kann. Hier ist Hypnose das, was sie wirklich ausmacht: Sie ist sanft, beruhigend, hilft uns zu konzentrieren und uns selbst wieder zu stärken. In Hypnose schaffen wir es selbst, unsere Probleme zu lösen, Sorgen einmal beiseite zu schieben und das Leben einmal stressfrei zu sehen. Wir können auf einmal so viele Dinge, die wir vorher nicht geschafft hätten – und das ganz leicht. Es ist wie eine nach und nach intensivere und immer freiere Konzentration, in der wir von alleine Lösungen finden. Wir fühlen uns nachher unbeschwert und leicht und erleben uns in der Mitte unserer Kraft.

Kann jeder Mensch hypnotisiert werden?

Na natürlich, denn wir alle sind für die sanfte Art der Hypnose empfänglich. Die Showhypnose ist nur in der Lage ca. 1/3 aller Menschen zu erreichen. Darum aber geht es nicht. Wir möchten uns gemeinsam nur dem Teil der Hypnose widmen, der sanft und achtsam ist und Menschen ein gutes Gefühl gibt. Es geht um ein respektvolles Miteinander und eine Stärkung – und diese kann jeder Mensch erleben. Wie tief man dann in Trance geht und wie sehr man „weg“ ist, das ist sehr persönlich, aber nicht wirklich so wichtig, wie man meinen möchte. Auch eine sanfte Hypnose wirkt, denn die Art und Weise der Sprache aus dem NLP ist es, die für uns wichtig und wirksam ist.

Welche Themen kann man in Hypnose bearbeiten?

Grundsätzlich ist jedes Thema möglich. Natürlich ist das Abnehmen wichtig und beliebt und auch die Raucherentwöhnung. Ebenso die Rückführung, die Erinnerung an vergessene Dinge und die Kommunikation mit Verstorbenen sowie Konfliktlösungen. In der Auflistung der Themen der Hypnose kann man jedoch nicht alle Themen beschreiben. Man kann einfach sagen, dass die Hypnose nicht auf ein Thema / Themen begrenzt ist, sondern alle Themen in Hypnose einfach anders angegangen werden.

Wie vereinbare ich am besten einen Termin?

Jeder Mensch entscheidet, ob man zuerst einen Vorab-Gesprächstermin möchte oder gleich einen Intensivtermin. Wer unsicher ist, der kann gerne den Vorabtermin wählen, aber auch beim Intensivtermin gilt der Grundsatz: Nein ist ein vollständiger Satz. Jeder Mensch entscheidet im jeweiligen Moment, was er möchte und hat sich nicht mit einem Termin verpflichtet. Wenn man sich dann nicht gut fühlt an diesem Tag, dann schaut man eben, wann man noch einen Termin wahrnehmen möchte. Druck macht genug Probleme und die aufzulösen soll das Ziel sein – und nicht sie zu vergrößern. Daher sollte das gemeinsame Arbeiten von Verständnis und lockerem Umgang geprägt sein.

Was mache ich, wenn ich schüchtern bin und nicht aus meiner Haut kann? Hypnose kann dabei helfen – und zwar in einer ganz besonders effektiven Art und Weise.

Was mache ich, wenn ich schüchtern bin und nicht aus meiner Haut kann? Hypnose kann dabei helfen – und zwar in einer ganz besonders effektiven Art und Weise.

Hypnose bei Schüchternheit


Hypnose bei Schüchternheit

Wie kann Hypnose helfen, dass ich mich anders verhalten kann und wie kann ich meine Schüchternheit oder Unentschlossenheit verändern, aus mir rauskommen und meine Hemmungen überwinden?


Buchtipp: Endlich bei mir angekommen: Das Lese- und Übungsbuch für alle Menschen, die sich auf den Weg zu ihrem eigenen erfüllten Leben voller Liebe machen möchten!


Das geht auf eine besondere Art und Weise und das mit einem hypnosystemischen Intensivcoaching. Was es nicht bringt, kann man aus unserer Erfahrung auf den Punkt bringen: Woche für Woche ein kurzer Termin von 45-60 Minuten. Es kann nicht angehen, dass wir nach und nach arbeiten sollen und die ersten Termine nur über das reden, was nicht funktioniert. So würde die Unsicherheit noch immer mehr zunehmen – das zeigt unsere Erfahrung.

Hypnosystemisches Coaching und Begleitung gibt Mut

Natürlich spricht man erst einmal gemeinsam über das, was genau das Thema ist. Wir alle haben Bereiche, in denen wir zurückhaltender sind und diese, in denen wir zumindest etwas mutiger oder offener sind. Meist findet man in kurzer Zeit eine Quelle oder eine Idee, wie genau dies entstanden sein könnte. Dann machen wir uns Ziele bewusst, weswegen es sich lohnt, sich aus der Schüchternheit, Unsicherheit oder den Hemmungen heraus zu bewegen.

Es macht Sinn, manchmal Zurückhaltung zu zeigen und es macht Sinn, diese auch abzulegen. Beides braucht einen Stellenwert und wir dürfen ebenso die Zurückhaltung als Stärke sehen, wie wir auch die Entschlossenheit wahrnehmen dürfen und auch diese zur Stärke werden lassen.

Wir müssen es in uns spüren. Es muss in uns heranreifen und dann braucht es Erfahrung damit. Wir müssen zuerst einmal in Trance Übungen und dann in sicheren Erfahrungen die neuen Erlebnisse spüren und sichern. Wenn wir mit Netz und doppeltem Boden arbeiten, dann wagen wir diese Versuche – das geht am besten durch die Kombination von Hypnose-Coaching und Begleitung.

Fake it til you make it

Wenn du irgendwann die Angst vor der Einsamkeit satt bist und dich bewegen möchtest - leben möchtest - dann kommt deine Zeit. Dann hast du den Mut. Das ist eine gute Umschreibung. Wir spüren in uns Quellen aufsteigen, dass wir mutig und entschlossen sein können, weswegen auch immer – was auch immer uns antreibt. Es ist in uns und wartet darauf, dass wir es finden und nutzen.

Nun können wir es ganz sicher in Trance und dann gemeinsam im echten Leben testen. So gewinnen wir immer mehr Selbstvertrauen und trauen uns immer mehr. Das können wir dann gemeinsam vertiefen und in Hypnose noch weiter verinnerlichen.

Unsere Erfahrung zeigt, dass es manchmal nur ein bis fünf Tage intensiver Arbeit braucht, bis man feststellen kann, dass es zu einer scheinbar kompletten Persönlichkeitsveränderung kommt. Jeder Mensch kann dabei so intensiv vorgehen, wie er es möchte und es kommt nicht zu Überforderungen. Wir arbeiten sanft und überlegen miteinander, wie wir vorgehen. Es gibt keinen Zwang oder Druck – das haben die meisten Menschen vorher schon Jahre selbst gemacht, ohne dass es Wirkung gezeigt hätte. Wir arbeiten als Team, achtsam und sanft, aber dennoch entschlossen, das Ziel zu sehen und es zu entwickeln – dann schaffen wir es gemeinsam. Es wird sich unglaublich gut anfühlen. Hab den Mut und mach den ersten Schritt – nimm Kontakt auf und dann lass uns gemeinsam deinen Weg finden – dann wirst du lernen, ihn sicher zugehen. Du hast es verdient.

1

Als Coach lernt man unglaubliche Veränderungen bei Menschen kennen und kann Wunder erleben. Was ist ein Wunder und wie kann Hypnose bei solchen Wundern helfen?

In deutlich mehr als zehn Jahren lernt man unglaubliche Veränderungen bei Menschen kennen und kann Wunder erleben. Was ist ein Wunder und wie kann Hypnose bei solchen Wundern helfen?

Was ist mit Hypnose alles möglich


Was ist mit Hypnose alles möglich?

Alles an Veränderungen ist mit Hypnose möglich. Genau darum geht es. Es gibt kein Thema, bei dem Hypnose nicht hilfreich sein kann. Wir sprechen hier von einer Technik, einem Hilfsmittel oder einer Arbeitsweise – das Thema ist offen. Bekannt sind Themen wie das Rauchen oder Abnehmen, das Spektrum der Möglichkeiten ist jedoch nahezu unerschöpflich. Meine Sichtweise liegt vor allem an meinen Erlebnissen in deutlich über 10 Jahren praktischer Erfahrung auf beiden Seiten. Ich bin heute immer noch skeptisch, aber ich habe Wunder gesehen. So wie niemand eine Garantiekarte für den Erfolg geben könnte, so auch nicht für den Misserfolg. Vielleicht schaffen wir nicht alles, wer könnte so etwas schon behaupten?. Mit Sicherheit schaffen wir nicht alles in einer Stunde, aber unmöglich ist ebenso nichts. In meinen Augen ist es wichtig, dass wir einem Thema etwas Zeit geben sich aufzulösen, es achtsam behandeln und nachhaltig neue Wege finden. Das geschieht mit der Hilfe der Hypnose oftmals schneller und zugleich sanfter.


Buchtipp: Endlich bei mir angekommen: Das Lese- und Übungsbuch für alle Menschen, die sich auf den Weg zu ihrem eigenen erfüllten Leben voller Liebe machen möchten!


Hypnose Erfahrungen

Mein erster Klient konnte in Trance seinen Arm heben – trotz einer Querschnittlähmung. Das hat mich massiv beeindruckt. Bei wem wäre das wohl anders? Das hat mich sehr neugierig gemacht. Es kamen noch viele andere Erlebnisse hinzu – wie beispielsweise beim Thema Brustvergrößerung. Nicht, dass ich das wirklich geglaubt hätte, aber man kann alles versuchen. Alles, was man achtsam und respektvoll angeht und bei dem niemand unter Druck ist, kann man gemeinsam bearbeiten. Die beiden ersten Versuche haben mich positiv überrascht. Eine junge Dame kam aus Norddeutschland, eine aus Süddeutschland. Nun geschah das Wunder nach den Terminen, denn sie meldeten sich zurück. Das geschieht wirklich zu selten, egal wie man darum bittet. Die besondere Überraschung: Beide haben mir gesagt, dass sich eine positive Veränderung ergeben hat. Es ging ihnen doppelt besser, denn seelisch fühlten sie sich nach unserem Termin entlasteter sowie freier und auch eine messbare Änderung des Brustumfangs sei eingetreten. Niemand war überraschter als ich – über die Rückmeldung nicht weniger, als über die positiven Auswirkungen. In Hypnose kann man die Wahrheit erkennen und Gedanken ordnen, sich vieler Dinge bewusst werden und nachhaltige Veränderungen erreichen - oft auf ganz erstaunliche Weise. Eine Nutzung zur Entscheidungsfindung bei einer Trennung kann man auch erleben, weil man klarere sowie bewusstere Entscheidungen treffen kann.

Aus den Hypnose FAQ

Kommen wir nun noch zu drei häufigen Fragen und möglichst klaren Antworten zur Hypnose. Alle persönlichen Fragen klären sich natürlich noch viel besser in einem Gespräch.

Erstverschlimmerung nach Hypnose

Kann es zu einer Erstverschlimmerung kommen? Natürlich ist das, was wir gerade besprechen auch im Zentrum unserer Gedanken. Kurze Termine führen dazu, dass wir Dinge nicht auflösen, sondern dass wir sie – wie beim Computer – in den „Arbeitsspeicher“ unseres Gehirns „laden“ und dann nicht fertig abarbeiten, so dass wir es nun klarer vor Augen haben und eine Belastung entsteht. Hier ist es wichtig, gute Vorarbeit zu leisten und sich vorher wie nachher Zeit zu nehmen. Vorher arbeitet man sich heran und schafft eine gute Umgebung. Nachher braucht es Zeit, um das zu bearbeiten, was hervortritt. Insofern ist nicht die Hypnose das Problem, sondern unser Thema. Da wir genau dieses Thema ohnehin schon immer als Päckchen mit uns herumtragen und es nun angehen sowie loswerden wollen, ist es einfach recht normal und kann geschehen, dass wir aufgewühlt sind bzw. besonders emotional reagieren. Daher ist es wirklich wichtig, offen miteinander zu sprechen und sich zu melden, wenn man sich nicht gut fühlt. Manchmal kann man dann in einem kurzen Nachtermin das Thema wieder beruhigen, weil vielleicht noch eine Kleinigkeit fehlte. Vieles ist weniger dramatisch, als man glaubt, wenn man gut miteinander arbeiten kann und ggf. nach anderen Lösungen schaut.

Hilft Hypnose bei Angststörungen?

Wie eben schon gesagt – Hypnose kann bei allen Themen hilfreich sein. Das trifft auf Angst, Depression, Panikattacken und vieles mehr zu. Wir können die Themen zum einen angehen – wie bei einer Simulation – was sehr hilfreich sein kann. Zudem können wir an den Gefühlen arbeiten, Konflikte auflösen und schneller zur inneren Mitte finden. Es mag einfach klingen, aber es ist auch im Prinzip einfach. Manchmal ist es so, dass wir mehr zu uns finden müssen, die vielen Gedanken ausblenden lernen und mehr Ruhe in uns brauchen – und auf einmal gehen viele Probleme wie von alleine in den Hintergrund oder lösen sich sogar auf. So könnte man sagen, dass durch die Ruhe in uns, die durch die Hypnose kommen kann, sich das Problem zufällig auflöst, uns schnell verlässt und wir unser Leben ganz neu kennenlernen. Wenn man solch ein Wunder erlebt und gesehen hat – beides durfte ich – der glaubt daran, dass Hypnose sehr hilfreich ist.

Hypnose Nebenwirkungen

Gesundheitsgefährdend kann Hypnose sein, wenn der Hypnotisand / Klient / Patient an Herz-Kreislaufproblemen leidet oder einen besonders niedrigem Blutdruck hat. In der hypnotischen Trance sinkt der Blutdruck oftmals ab. Die manchmal tiefe Entspannung kann bei Menschen mit Epilepsie einen Anfall begünstigen.

Unter Alkohol- oder Drogeneinfluss darf keine Hypnose stattfinden. Bei der Einnahme von Medikamenten kann eine Rücksprache mit dem Arzt erforderlich sein.

Eine Hypnotherapie oder Hypnosebehandlung ist nicht geeignet für Menschen, die gerade eine akute Psychose durchmachen oder unter psychotischen Zuständen (Manie, schizophrener Schub) leiden. Wer also schon Bilder sieht und Stimmen hört, die er nicht zuordnen kann, bei dem sollte man sicherlich vorsichtig sein oder andere Wege finden.

Bei traumatisierten Personen ist ebenfalls Vorsicht geboten, vor allem, wenn das Trauma akut ist. Hier braucht es viel Fingerspitzengefühl und eine Abwägung der Möglichkeiten sowie hohe Ansprüche an eine seelisch sichere Umgebung.

Ansonsten bestehen keine pauschalen Risiken nach der allgemeinen Einschätzung. Es gilt, was immer gilt: Achtsam an Themen herangehen, genaue Klärung der Situation und der persönlichen Befindlichkeiten und dann nach der besten Lösung schauen. Auch wenn Hypnose immer helfen kann, so ist sie keine Stand Alone Lösung, kein Ein Stunden Wunder und manchmal sind andere Herangehensweisen besser geeignet. Darauf kann man pauschal nie eine Antwort geben. Im persönlichen Kontakt kann man darauf eingehen und dann einen guten Anfang besprechen.

4

Der Seelenpartner ist ein ganz besonderer Mensch. Was passiert mit uns nach dem Verlust? Wie können wir daraus lernen und daran wachsen? Was tun wir jetzt?

Der Seelenpartner ist ein ganz besonderer Mensch. Was passiert mit uns nach dem Verlust? Wie können wir daraus lernen und daran wachsen? Finden wir wieder zusammen? Wann und wie?

seelenverwandter hypnose


Was passiert nach der Trennung von deinem Seelenparter und wie hilft Hypnose dabei?

Schauen wir uns erst einmal die Begegnung an. Die Dualseele oder auch der Seelenpartner, das ist eine ganz besondere Begegnung und sie berührt uns so tief wie kaum etwas oder jemand vorher. Bestimmte Anzeichen zeigen uns, dass ein Seelenpartner in unseren Alltag kommt und das Sein verändert. Das Leben verändert sich und wir überdenken jede Art von Beziehung zu Menschen neu. Wir können uns ergänzen, verlieren oder irgendwie sogar beides gleichzeitig. Meist verwirrt uns so ein tiefer und inniger Kontakt, der etwas von Liebe auf den ersten Blick hat und doch verwirrend ist. Wer das schon erlebt hat, der versteht das ganz gut. Ob man eine Dualseele suchen sollte, da gibt es viele Meinungen zu.


Buchtipp: Endlich bei mir angekommen: Das Lese- und Übungsbuch für alle Menschen, die sich auf den Weg zu ihrem eigenen erfüllten Leben voller Liebe machen möchten!


Es kommt zur Trennung

Eine Trennung kann ganz verschiedene Gründe haben. Einige möchte ich davon hier kurz erklären:

Der Tod des Seelenpartners nach kurzer oder langer Begegnung. Wir haben uns gefunden und dann stirbt unsere Dualseele, das andere Ich, der andere Teil von uns selbst auf einmal. Das kann einen unglaublichen Weltschmerz auslösen. Wir verlieren den Boden unter den Füßen.

Wir müssen uns trennen, weil wir in verschiedenen „Welten“ leben, zu weit auseinander sind, einer oder beide Dualseelen in einer Beziehung sind oder aus anderen Gründen, die nicht bei uns liegen. Unsere gesellschaftliche Stellung, Verpflichtungen und – nennen wir es „Anstand“ – machen uns die Beziehung unmöglich. Wir sind nicht das Problem, sondern unsere Integration in das Umfeld. Auch hier ist der Schmerz unerträglich.

Das ist bei der dritten Variante nicht besser. Auch hier leiden wir sehr intensiv. Wir trennen uns, weil das Miteinander nicht lebbar ist, wir uns überfordern bzw. wir oder einer von uns noch nicht reif ist für unsere Begegnung auf Augenhöhe.

Jede Version ist verletzend, macht uns hochgradig unsicher und lässt uns nicht mehr normal weitermachen wie bisher. Viele von uns sind schon fast nicht mehr lebensfähig.

Was passiert jetzt und haben wir eine Chance auf Heilung? Finden wir wieder zusammen?

Fangen wir mit Möglichkeit drei an. Die Trennung basiert darauf, dass einer von uns oder beide nicht reif waren zum Zeitpunkt der Begegnung. Hier haben wir durchaus die Möglichkeit, uns erneut zu treffen. Die Chance auf einen neuen Anlauf ist hier wahrscheinlich am größten.

Möglichkeit zwei ist komplexer. Vieles hängt davon ab, ob bzw. wann sich ein trennender Faktor verändert oder uns das gemeinsame Leben wichtiger ist und wir mehr in Kauf nehmen – beide. Das kann schwierig sein, Jahre und Jahrzehnte dauern – und dann kann es auch so sein, dass wir noch immer nicht bereit und offen sind.

Die erste Variation – der Tod des Partners – lässt an sich nur eine spirituelle Verbindung zu. Diese ist durchaus möglich und auch heilsam. Es ist – wie bei allen Varianten – auch hier möglich, dass wir heilen können. Ja, wir können den Tod eines Menschen annehmen und wieder leben lernen.

Wie finde ich meinen Weg der inneren Heilung und wie weiß ich, was geschehen wird?

Der Verlust unserer Dualseele ist ein sehr einschneidendes Ereignis, noch mehr als die Begegnung. Wir sind wirklich am Boden zerstört, aufgeschmissen und hilflos. Dann funktionieren wir oft nur noch, verlieren die Lust am Leben, an Aktivitäten, am Kontakt zu Menschen, können nicht mehr vertrauen und sind absolut lustlos – jeder in seiner Intensität und auf seine Art und Weise.

Deswegen ist es wichtig, sich hier nicht sich selbst zu überlassen oder sich an Freunde zu wenden, die nicht Rat geben können und die auch keinerlei Hilfestellungen leisten können. Oftmals sind es „dumme“ Tipps, die das Leben noch schwerer und die Last größer machen. Wir erreichen hier auf Dauer eher das Gegenteil.

Mit Hypnose – einer Art von Rückführung – können wir äußere Wahrnehmungen und unwichtige Dinge abschalten, lernen uns zu fokussieren und verbinden uns dann mit unserem inneren höheren Selbst. Hier wartet auf uns Erkenntnis, Wahrheit und Klarheit. Wir können Verbindungen heilen, gesunden und wieder in unsere Mitte kommen. So werden wir bewusst und können die Wahrheit erkennen, die uns alle Antworten liefert. In einem halben oder ganzen Intensivtag kommt es oft zu schnellen und besonderen Erkenntnissen und einer Klarheit, inneren Ruhe und nachhaltigen Stabilität, dass wir alleine unseren Weg finden. Schmerz und Leid weichen großen Erkenntnissen und neuen Möglichkeiten. Besser kann man es so vielleicht nicht beschreiben.

Lass uns gerne Kontakt aufnehmen, wenn du in deine Mitte kommen und dein höheres Selbst kennenlernen möchtest.

2

Hypnose Experten in Mönchengladbach helfen auch dir bei den wichtigen Themen im Leben bei einer schnellen Veränderung kurzfristig und effektiv weiter. Einfach anrufen und besprechen, was wichtig ist.

Hypnose Moenchengladbach


Hypnose Mönchengladbach

Bei Hypnose geht es – natürlich nicht nur in Erkelenz, den Kreisen Heinsberg und Viersen sowie Mönchengladbach – um viele verschiedene Themen, aber vor allem um eins: Man denkt, dass Hypnose verunsichern würde. Schauen wir uns daher einmal kurz die wichtigen Themen der Hypnose an und gehen dann auf die Vorurteile ein, damit wir danach besprechen, worum es wirklich geht – und warum Hypnose wirklich sanft und schön ist.


Buchtipp: Endlich bei mir angekommen: Das Lese- und Übungsbuch für alle Menschen, die sich auf den Weg zu ihrem eigenen erfüllten Leben voller Liebe machen möchten!


Rauchen mit Hypnose aufhören

Das Rauchen aufgeben mit Hypnose ist etwas, das wunderbar funktioniert. Viele Menschen haben nach einem oder zwei Terminen bzw. einem halben Intensivtag kein Verlangen mehr – und das auf Dauer. Viele Menschen schaffen es ganz leicht mit der Unterstützung der Hypnose, dem Glimmstängel zu entsagen.

Abnehmen mit Hypnose

Auch hier hilft die Hypnose oftmals gut – ebenso wie bei der Gewichtszunahme. Es kann in beiden Richtungen eine große Hilfe sein, mit Hypnose zu arbeiten. Allerdings wäre es Unsinn, wenn man glaubt, dass man nur durch Hypnose nachhaltig 50 kg Gewicht verliert. Die Hypnose unterstützt sehr gut, aber den Wissensschatz durch entsprechende Gesundheitsberatung zu ergänzen hilft deutlich effektiver. Daher bieten wir dies auch gerne als Kombination an – und auch das geht kurzfristig.

Eifersucht mit Hypnose klären

Eifersucht und Partnerschaftsthemen / Beziehungsangelegenheiten wie auch Trennungs-Themen lassen sich „hypnosystemisch“ sehr viel besser und schneller auflösen, als es sonst geht. Auch der große Liebeskummer oder die Lebenskrise sind leichter und sanfter aufzulösen, als man sonst meint.

Selbstbewusstsein aufbauen mit Hypnose

Das Selbstbewusstsein ist ein Kernthema unserer Existenz und beschäftigt sehr viele Menschen. Wir können es durch die Gefühle sehr gut verstärken, die man in Trance sehr intensiv und wohlig erleben kann. So wird es leichter, sich fallenzulassen und das Leben einfach mal anders zu sehen. Oft erreicht man so kurzfristig eine massive Veränderung des Selbstwertgefühls.

Verschwundene Dinge mit Hypnose finden

Sich zu erinnern und verlorene Dinge wiederfinden – das sind ebenso häufige Dinge, wegen derer man Hypnose in Anspruch nimmt. Man kann sich entspannen, kommt zur Ruhe und dann geht man zielgerichtet auf das Thema zu und hat sehr häufig schnellen Erfolg.

Brauche ich dazu eine Therapie?

Ein Psychologe, Arzt oder Heilpraktiker hat nicht immer den Hintergrund und die Erfahrung mit der Hypnose – das muss aber auch nur selten sein. Man braucht nicht gleich eine Therapie bzw. Psychologische Beratung oder Psychotherapie , nur weil man einen inneren Konflikt bearbeitet oder selbst das eigene Bewusstsein verbessern und sich selbst stärken möchte. Mehr braucht es sehr oft nicht – den Rest machen wir von ganz alleine.

Wir freuen uns auf einen Kontakt und dann können wir gerne das persönliche Thema besprechen. Einfach anrufen oder eine E-Mail – bitte mit Telefonnummer – schreiben – dann melden wir uns.