Springe zum Inhalt

Du wirst es nie schaffen, wirklich abzunehmen. Da hilft kein Wunder. Wirf alle Statistiken über Bord und höre auf, den ewig gleichen Versprechungen zu glauben.

Du wirst es nie schaffen, wirklich abzunehmen. Da hilft kein Wunder. Wirf alle Statistiken über Bord und höre auf, den ewig gleichen Versprechungen zu glauben. Du musst neue Wege gehen!

Warum du nicht abnehmen wirst


Warum du nicht abnehmen wirst!

Das war eine harte Einleitung – oder? Ja, das war sie und das nicht ohne Grund. Es wird Zeit, endlich einmal wirklich auf das zu schauen, was wirklich hinter unserem Problem mit dem Übergewicht steckt und es wirklich anzugehen. Dazu sind die meisten Menschen überhaupt nicht bereit. Gleich vorweg: Nach einem deutlichen und bösen Anfang gibt es doch einen Weg – und der ist ehrlich.


Buchtipp: Abnehmen ohne Hunger: So habe ich 30 kg abgenommen!: Ich habe rund 30 kg in fünf Monaten abgenommen! Jeder kann es schaffen!


Die Diät Lüge und weitere Probleme!

In jeder Frauenzeitschrift stehen hintereinander in etwa immer die gleichen drei Schlagzeilen zu den Top Themen neben der Lästerei über Prominente:

Das ist tatsächlich nicht so weit hergeholt, denn wir möchten das wirklich. Erst einmal müssen wir die Pille schlucken, dass wir Ideal-BMI haben müssen und Konfektionsgröße XXS chic ist.

Natürlich essen wir am besten Light-Produkte und glauben der Werbung von Pharma- und Lebensmittelindustrie. Sich zu fragen, warum uns Werbung zur Eigendiagnose verleiten darf – das machen wir eher ungerne.

Wir sollen uns selbst lieben – und das gleich nach dem kollektiven Zwang, endlich abzunehmen und kein fettes Schwein mehr zu sein. Das geht natürlich nicht, aber es klingt gut und wir streben doch danach, wir selbst zu sein und wissen, dass wir uns mehr annehmen sollten.

Danach brauchen wir Nervennahrung – Süßigkeiten und fette XXL Schnitzel, denn sonst werden wir wahnsinnig. Das muss ja auch verkauft werden und lässt sich zudem recht billig herstellen.

Einfach zusammengefasst:

Wir bekommen heutzutage Schönheitsideale durch Photoshop, konventionelle Medien und Social Media erklärt. Als nächstes kommt die Industrie, die sich darauf einstellt, den so geweckten Bedarf zu decken. Danach wird das Problem kurz angehalten und wieder neu erschaffen.

Warum schaffen wir es dann nicht zum Wunschgewicht zu kommen?

Wir suchen nur nach Pflastern, die wir auf ein aktuelles Problem kleben können. Die Hypnose, der Softlaser und die Stoffwechselkur sind dann Dinge, für die wir uns emotional entscheiden. Der Weg wäre gut, aber er muss richtig angegangen werden. Dann möchten wir die günstigste sowie schnellste Variante und sind enttäuscht, wenn der Erfolg sich nicht einstellt. Wir wollen den Heißhunger stoppen und glauben, das ginge mal eben ganz leicht. Das wird so einfach nicht geschehen, wie uns manche Leute erzählen wollen.

Dieser Frust führt natürlich zu einem noch schlechteren Essverhalten, was den Frust wieder steigert. So bleiben wir in zwei Hamsterrädern gefangen, die uns immer weiter in den emotionalen Abgrund führen. So geht es uns immer schlechter, wir sind von Scham, Schuldgefühlen und Verzweiflung zerfressen, platzen aus allen Nähten und werden depressiv.

Was müssen wir tun, wenn wir etwas ändern wollen?

Die Lösung ist dem Grunde nach einfach, denn eine einfache Lösung ist nicht möglich. Das müssen wir akzeptieren. Wir müssen den Dingen auf den Grund gehen und unser Leben verändern wollen. Alles andere kann nicht funktionieren. Wer 1+2 nimmt, der wird immer 3 erhalten. Wenn Gewohnheiten sich nicht verändern, dann werden das die Ergebnisse auch nicht. Daher braucht es nach meiner persönlichen Erfahrung folgende Komponenten bzw. Dinge:

  1. Lerne, dich anzunehmen, wie du bist. Auch mit einigen Kilos zu viel bist du liebenswert und ein wunderbarer Mensch. Das braucht etwas Zeit, vollkommen klar. Hass aber bringt dich deinem Ziel nicht näher. Hasse gerne jedes Kilo oder nicht gut laufen zu können, aber nicht dich. Du bist vollkommen in Ordnung und du kannst etwas verändern, denn du bist kein Baum, der Wurzeln geschlagen hat.
  2. Suche dir professionelle Hilfe. Es macht keinen Sinn, wenn du wieder und wieder das gleiche versuchst und mit der siebten Diät scheiterst. Das zerstört deine Seele – und das deinen Körper. Lasse dich gut beraten hinsichtlich deiner Möglichkeiten und der Veränderung deiner Gewohnheiten. Wir sind Individuen und nicht alle gleich, daher ist deine Lösung am besten so, dass sie zu dir passt.
  3. Du musst dir ein langfristiges Ziel setzen, dein Leben dauerhaft grundlegend zu verändern. Auch hier gilt: Lasse dich begleiten bei der Umsetzung und mache etwas, dass dir Dauerhaft die Option gibt, immer wieder Unterstützung zu bekommen.
  4. Hypnose, Psychologische Beratung und der Softlaser sind für viele Menschen eine gute Hilfe, der Seele zu helfen, aus der heraus dann der Körper sich auch helfen lassen will. Das bedeutet, dass wir uns nicht verändern, wenn wir uns weiterhin schuldig und schlecht fühlen. Diese Gefühle anzugehen ist wichtig, wenn wir Erfolg haben wollen.
  5. Versuche nicht, dich für andere Menschen zu verändern oder wegen äußerer Einflüsse. Wer dich mit 100 kg nicht liebt, der liebt dich mit 72 kg auch nicht. Liebe ist nicht auf solch banale Dinge reduziert. Lasse dir nicht einreden, dass du für jemand Anderen besonders werden kannst oder musst, indem du abnimmst. Du kannst und darfst dich verändern, damit es dir gut geht und du gesünder lebst, beweglicher wirst und dich mit dir besser fühlst. Das wird toll und du kannst das so angehen, wie du magst.
  6. Bewegung ist wichtig. Auch hier brauchst du Unterstützung. Dabei mache nicht einfach irgendwas, sondern finde gemeinsam mit deinem Berater heraus, was für dich gut ist und was dir Freude macht. Gehe dabei nicht zu schnell und zu rabiat an deine Leistungsgrenzen oder gar darüber hinaus. Du kannst deine Leistung schnell steigern, denn Kondition entwickelt sich leicht. Anfangen und durchhalten ist wichtig.

Was leisten denn Hypnose, Softlaser und Psychologische Beratung?

Diese drei Dinge helfen vielen Menschen ganz leicht, aber das Wunder in 60 Minuten geht eben nicht. Es braucht eine gute Anamnese. Wir müssen gemeinsam erarbeiten, wie es zu dem aktuellen Verhalten kommt, durch welches das Problem entsteht. Der Softlaser kann unsere Blockaden auflösen helfen und uns in die natürliche Balance bringen. Die Hypnose und die Psychologische Beratung helfen uns, die Wahrheit zu erkennen, uns besser wahrzunehmen und wirklich herauszufinden, was wir wollen – und es dann auch wirklich zu erreichen, nachhaltig und ohne Jo-Jo-Effekt. Das weckt Lust auf Veränderung, programmiert uns auf Erfolg und lässt uns endlich das erreichen, was nie möglich war.

Nimm einfach Kontakt auf!

Es wird Zeit, sich mit Ursachen und Lösungen auseinanderzusetzen, die inneren und äußeren Konflikte zu klären und dann herauszufinden, warum du welches Ziel wie erreichen kannst. Bitte ruf einfach an oder schreibe eine E-Mail (mit Telefonnummer) und wir melden uns. Gerne empfehlen wir auch entsprechende Kollegen aus unserem Netzwerk, wenn das gewünscht oder erforderlich sein sollte. Jeder darf sich gut fühlen und wir können alles erreichen – aber wir müssen uns eine wahre Chance geben. Melde dich wenn du magst.

Hypnose hat vielen Menschen beim Abnehmen geholfen. Lerne auch du kennen, wie man fast wie im Schlaf abnimmt, ohne auf Genuss zu verzichten oder zu leiden.

Hypnose hat vielen Menschen beim Abnehmen geholfen. Lerne auch du kennen, wie man fast wie im Schlaf abnimmt, ohne auf Genuss zu verzichten, zu hungern oder darunter zu leiden.

Mit Hypnose Abnehmen in der Nähe


Mit Hypnose Abnehmen in der Nähe

Du kannst selbst wählen, wie und wo du deinen Termin bekommen möchtest – in Aachen und Erkelenz sind schnelle Termine für ganz NRW möglich. Wichtig ist aber, dass wir darüber sprechen, wie Hypnose beim Abnehmen hilft und was du, wenn du möchtest – dazu beitragen kannst. Hier einige wichtige Hinweise, Tipps und Erklärungen rund um dein Wunschgewicht.


Buchtipp: Abnehmen mit Hypnose: Wie Hypnose, Meditation und einfache Übungen mir beim Abnehmen geholfen haben! Abnehmtipps, Abnehmtricks und Low Carb Rezepte für ein leichtes Leben!


Kann ich mit Hypnose abnehmen oder auch zunehmen?

Ja natürlich. Beides ist möglich. Das Ziel der Anwendung ist es, dass du selbst bzw. dein Unterbewusstsein eine Art von Empfindung entwickelt, wo du dich wirklich innen wie außen wohlfühlst. Ob das die Zunahme oder Abnahme von Gewicht bedeutet ist dabei nicht wichtig, dein Wunschgewicht ist das Ziel.

Wie kann Hypnose Coaching helfen?

Hypnose Coaching ist sanft, achtsam und zugewandt. Ganz locker und entspannt kannst du dich quasi zurücklehnen, deine Konflikte lösen sich auf und du erkennst, wo dein Weg ist, was du willst und wie leicht es ist, deine Ziele zu erreichen. Niemand erzählt dir, was du tun oder lassen sollst. Du erkennst es wie durch eine in dir entstehende Art von – nennen wir es mal Erleuchtung. Daher entstehen auch sehr oft nachhaltige Lösungen und nicht nur ein kurzer Erfolg.

Was kann ich selbst noch machen?

Natürlich kannst du auch eine Ernährungsberatung, Sport und Yoga sinnvoll einsetzen. Auch hier können wir dir mit einem guten Team von Experten helfen. Du selbst bist der Schlüssel und du kannst selbst vielen in deinem Leben steuern – und es kann dir Freude machen.

Gibt es noch weitere Möglichkeiten der Hilfe?

Zusätzlich macht es oft Sinn, dass wir an Beziehungsthemen arbeiten, die uns stressen. Berufliche Dinge und andere Konflikte sowie die allgemeine Gesundheit / das Bewusstsein kann Hinweise geben. Und die Arbeit mit dem Softlaser ist ebenso möglich und auch bereits ohne Aufpreis möglich, wenn du das möchtest.

Kann ich auch ohne einen Termin Hilfe bekommen?

Natürlich kannst du eine Mail schicken oder anrufen und bekommst einen Fragebogen. Wir erstellen dann eine persönliche Datei für dich, die du immer wieder anhören kannst.

Wann kann ich wie schnell einen Termin bekommen?

Du schreibst bitte einfach eine Mail mit Tel.-Nummer oder rufst an (Mo-Fr 9-19 Uhr) und innerhalb weniger Tage können wir uns sehen. Meist dauert es gerade mal ca. eine Woche bis zum Termin. Daher warte nicht länger damit, dich in deinem Körper wohlzufühlen.

Du machst alles, um dein Gewicht zu halten oder abzunehmen, aber du nimmst dennoch zu – ganz unerwartet. Es könnte dafür Gründe geben, die wichtig sind.

Du machst alles, um dein Gewicht zu halten oder abzunehmen, aber du nimmst dennoch zu – ganz unerwartet. Es könnte dafür Gründe geben, die einen Gesundheits-Checkup erfordern.

spontane gewichtszunahme gruende


8 Dinge die eine spontane Gewichtszunahme über die Gesundheit verraten kann

Manchmal schreit unser Körper um Hilfe. Unser Körper soll abnehmen, aber es funktioniert nicht. Wir sind ratlos und verlieren den Mut und die Hoffnung. Manchmal könnte es nur eine Kleinigkeit sein, die wir leicht klären könnten. Hier ein paar oft vorkommende Möglichkeiten, die man fast alle leicht lösen kann. Unser Selbstwertgefühl muss nicht leiden, nur weil wir eine der nachfolgenden Thematiken nicht geklärt haben.


Buchtipp: Endlich bei mir angekommen: Das Lese- und Übungsbuch für alle Menschen, die sich auf den Weg zu ihrem eigenen erfüllten Leben voller Liebe machen möchten!


  1. Eine Schilddrüsenunterfunktion

Etwa 5% aller Menschen entwickeln eine Schilddrüsenunterfunktion, auch Hypothyreose genannt, die zu wenige Hormone produziert, die Ihr Körper für den Stoffwechsel benötigt. Dies ist bei Frauen häufiger der Fall als bei Männern und entsteht manchmal erst ab ca. 60 Jahren. Auch Symptome, die einer Depression ähneln können darauf hindeuten.

  1. Eine endokrine Störung

In Verbindung mit einem abnormalen Menstruationszyklus könnte eine endokrine Störung vorliegen, die bei Adipositas möglich sein kann. In diesem Fall wird zu viel Insulin produziert und wir laufen Gefahr, Typ-2-Diabetes und Bluthochdruck zu entwickeln.

  1. Cortisol Produktion

Das Stresshormon Cortisol kann zu einer Gewichtszunahme führen. Stress-Symptome, eine Depression oder Ängste werden dabei in der Regel auffallen. Wir fühlen uns schnell müde, gereizt, unausgeglichen und schlapp.

  1. Diabetes könnte ein Thema werden

Eine Insulinresistenz ist möglich und wir können auf eine Diabeteserkrankung zusteuern. Hier den Blutzuckerhaushalt zu beobachten und auch einmal den Zucker zu entziehen kann sinnvoll sein.

  1. Probleme mit Bakterien

Es gibt viele Bakterien und wir brauchen sie auch – beispielsweise für unsere Verdauung in unserem Darm. Wenn es hier zu einem Ungleichgewicht kommt, dann kann es zu Blähungen und Gewichtszunahme kommen. Jetzt mehr zu trinken sowie ballaststoffreiche und probiotische Lebensmittel sind hier sinnvoll.

  1. Zu wenig Schlaf

Wenn wir zu wenig schlafen, dann steigert dies unseren Ghrelinspiegel. Das ist das Hormon, das den Appetit steigert. Gleichzeitig wird der Leptinspiegel abgesenkt – dies ist das Hormon, das den Appetit senkt. Durch diese unglückliche Kombination beeinflussen wir also mit dem Schlaf die Gewichtszunahme oder Abnahme – wir können vielleicht nicht im Schlaf, aber durch Schlaf abnehmen.

  1. Die Perimenopause

Frauen in den späten 30er und 40er Jahren können bereits etwa zehn Jahre zu früh in einen der Menopause ähnlichen Zustand kommen und nehmen dabei fast immer an Gewicht zu. Hierbei kommt es zu Stimmungsschwankungen, Schlafstörungen, Hitzewallungen und unregelmäßigen Perioden sein. Ebenso kann auch die Libido sinken und vaginale Trockenheit kann auftreten.

  1. Medikamenten Unverträglichkeit

Häufig ist es auch so, dass es zu Nebenwirkungen oder Wechselwirkungen aufgrund einer Medikamenteneinnahme kommen kann. Manche Medikamente sind in der Lage, dass wir spontan Gewicht zunehmen – bekannt dafür sind auch Antidepressiva.

Was wir nun unternehmen können

Es sollte nicht so sein, dass wir nun gleich panisch reagieren, aber wir sollten ein Gespräch mit einem Arzt führen und auf diese und andere Möglichkeiten achten. Es kann sein, dass wir die anstehenden Themen sogar teilweise ganz leicht verändern können. Die meisten Dinge sind nicht wirklich so schlimm, dass wir sie nicht in den Griff bekommen können. Es könnte nur mehr entstehen und vor allem frustet es, wenn wir uns gut ernähren und dann doch nicht abnehmen.

Gerne können wir auch erst einmal das Gespräch finden und weiter schauen, wie man vorgehen kann. Eine Ernährungsumstellung, eine Gesundheitsberatung und ein Hypnose-Coaching können oftmals auch sehr gut unterstützen und Fehler in unserem Verhalten aufdecken. Manchmal haben wir auch die körperliche Aktivität verringert und können vielleicht mit etwas Yoga nachhelfen.

Melde dich und wir reden über dein Thema.

2

Mindestens ein Drittel der Menschen möchte oder muss abnehmen. Wie kann ich es schaffen, wirklich abzunehmen, ohne zu leiden und immer wieder zuzunehmen?

Mindestens ein Drittel der Menschen möchte oder muss abnehmen. Wie kann ich es schaffen, wirklich abzunehmen, ohne zu leiden und immer wieder zuzunehmen?

Die 20 besten Tipps zum Abnehmen


Die 20 besten Tipps zum Abnehmen

Schauen wir doch mal auf 20 Tipps, wie man sein Leben selbst umstellen kann, gesünder wird, abnimmt und das Gewicht halten kann. Diäten machen dick, depressiv, unfruchtbar und freuen niemanden. Wir suchen immer danach, fangen an und dann lassen wir es wieder. Das ist genau wie beim Sport, den wir nur im Januar betreiben und dann nicht mehr. Daher hier 20 gute Tipps – und natürlich gibt es die Möglichkeit von Fragen und Kommentaren oder dem direkten Kontakt und der persönlichen Beratung.


Buchtipp: Abnehmen ohne Hunger: So habe ich 30 kg abgenommen!: Ich habe rund 30 kg in fünf Monaten abgenommen! Jeder kann es schaffen!


Süßes meiden

Das geht am besten durch einen regelrechten Zucker-Entzug für mindestens 3-4 Tage. Aber hier sind Erziehung, Belohnungssystem und Werbung sehr gefährlich. Versteckter Zucker, der nicht bewusst ist, ist besonders gefährlich. Auch Säfte, Smoothies und Ketchup sind „Zuckerbomben“. Zu viel Obst ist auch nicht so gesund, wie man meint.

Sättigungsgefühl beachten

Wir müssen nicht aufessen und wir sind nicht verpflichtet, uns den Teller zu füllen. Richte das Essen schön an und versuche, dann aufhören, wenn das Sättigungsgefühl da ist. Pausen machen, bevor man nachnehmen möchte. Hunger ist auch mal eine Zeit lang gar nicht so schlimm. Das lässt sich gut aushalten.

Stress reduzieren

Wer sich permanent stresst, der nimmt nicht ausreichend Zeit für sich und seine Pausen, wodurch es dazu kommt, dass wir schnell und schlecht minderwertiges Fast Food Essen verschlingen. Strukturieren wir unseren Tag und nehmen wir uns Zeit, dann ist vieles gewonnen.

Psychologische Beratung

Erkennen, was einen wirklich an der Abnahme hindert – das ist gar nicht so einfach. Natürlich erkennen wir selbst falsches Verhalten schlecht – daher ist es wichtig, sich professionelle Unterstützung zu holen. Dabei kann man den Motiven und Strategien auf die Schliche kommen, die einen zu einem unerwünschten Ergebnis führen.

Ausreichend schlafen

Die appetithemmenden Hormone werden unterdrückt, wenn wir zu wenig schlafen. Es ist wirklich wichtig, gut und ausreichend zu schlafen.

Intervallfasten

2 Mahlzeiten am Tag essen und dann bis zur Sättigung. Der Abstand zwischen den Mahlzeiten soll nach dieser Methode einmal 8 und einmal 16 Stunden betragen. Letzter soll den Schlaf beinhalten. Das kann man übrigens auch annähern und nicht schnell umstellen. Die erste Mahlzeit sollte dabei die Kohlehydrate beinhalten und gerne nach einer ersten Bewegung eingenommen werden, die späte Portion sollte möglichst ohne viele Kohlehydrate sein.

Wasser vor und zum Essen

Kalorienfreie Getränke wie Wasser und Kräutertee vor und während dem Essen sind ein guter Begleiter und helfen uns, Volumen im Magen aufzubauen.

Hypnose

In Hypnose kann man lernen, dass man neue Wege gehen möchte und Lust gewinnen, die Veränderung anzugehen und auch durchzuhalten. Die Hypnose macht vielen Menschen das Abnehmen leichter.

FDH

Achte vorher schon auf die Portionsgröße und reduziere die Portion, die auf den Teller wandert. Es reicht wirklich, wenn man der Lust nachgibt, aber eben nicht gleich im großen Stil. Du musst nicht gleich auf 50% verzichten, aber die Richtung passt.

Fast Food meiden

XXL-Restaurants, große Portionen und schnelle billige Nahrung sind verführerisch. Wir essen über den Hunger hinaus, schlingen und verlieren das Maß.

Softlaser Behandlung

Mit dem Softlaser soll der Körper ins Gleichgewicht kommen und die Selbstheilung fördern. In vielen Fällen sagen Menschen, dass ihnen die Softlaserbehandlung beim Abnehmen geholfen hat.

Wissen aufbauen

Kalorientabellen und das Wissen um Nahrung und Ernährung steigern ist wichtig. Wir haben falsche Informationen und Annahmen, die immer wieder zu Fallen führen. Daher ist eine Ernährungsberatung wichtig, die man auch durch eine Zeit lang regelmäßige Gruppentreffen und Kochevents stützen kann. Schnell lernt man ein neues Leben und gutes Wissen.

Sport

Bewegung ist wichtig und die muss gesund sein und Freude machen. Es gibt so viele Formen von Bewegung und Sport – man kann sich informieren bei Vereinen, an Hochschulen und in Volkshochschulen, Yogaschulen und im Fitnessstudio. Kraftsport bedeutet, dass wir durch den Muskelaufbau automatisch mehr verbrennen.

Mentales Training

Wer sich selbst auf die Schliche kommt – vielleicht mit Hypnose und Psychologischer Beratung – der kann auch für sich selbst neue Dinge lernen und Meditation sowie Autogenes Training oder Quantenheilung lernen.

Wenig Alkohol

Kein Alkohol oder möglichst wenig Alkohol ist wichtig. Er stört die Fettverbrennung und enthält sehr viele Kohlehydrate. Täglich geht es gar nicht und es braucht Zeiten der kompletten Enthaltung. Mal ein trockener Wein oder ein Pils – das geht noch ab und an. Besser ist der Verzicht.

Wenig Pi-Pa-Po

Pizza, Pasta und Pommes sind echte Probleme, Kohlehydrate, Getreide sowie schlechte Fette sind absolute Fettbomber. Hier müssen wir klare Einschnitte vornehmen, denn hier haben wir absolut schlechte Quellen, die unsere Probleme maximieren.

Social Media und andere Medien herunterfahren

Man vergleicht sich mit den angeblich perfekten Models und hat ständig Stress und Druck – das führt zu genau den Auslösern, die wir aushebeln wollten. Daher braucht es hier einen sinnvollen Entzug. Hier ist es zum Beispiel auch wichtig, dass man nicht allen Pülverchen-Mixern und Challengern auf den Leim geht. Sicher kann Nahrungsergänzung sinnvoll sein, aber viele Produkte und Firmen bieten wirklich unsinnige Dinge an.

Protokollieren und Ziele setzen

Wir sollten ehrlich aufschreiben, was geht und was wir machen. Natürlich sind Schwankungen und Rückschläge. Bedenken wir dabei bitte auch, dass Muskeln schwerer sind als Fett. Also Maßnehmen und auf die Waage stellen. Dabei sich nicht verrückt machen.

Bewusster einkaufen

Wenn du einkaufen gehst, dann kaufe bessere Mengen und gib auch mal der Lust nach – aber bitte nicht die XXL Mengen an den Dingen, die voll sind von Dickmachern. Das führt zu dem, was du nachher vermeiden möchtest.

Dauerhafte Umstellung als Ziel

Es geht nicht darum, eine Diät zu machen, sondern um eine langfristige Änderung. Daher ist es wichtig, sich nach und nach umzustellen und die einzelnen Stellschrauben nach den eigenen Möglichkeiten zu bedienen. Daraus kann ein neues Leben werden – und das muss sein. Wir müssen lernen, mit Freude in ein neues Leben zu gehen und das bewahren.

Fragen?

Gerne sprechen wir über ein persönliches Konzept – mit Hypnose und Beratung in Sachen Seele wie Ernährung. So kommt es ganz schnell zu einer gesunden Umstellung, die Freude macht.

Nach verschiedenen wissenschaftlichen Untersuchungen sind diese Frühstücksempfehlungen die wohl sinnvollsten, wenn man an Gewicht verlieren möchte. Schau mal.

Nach verschiedenen wissenschaftlichen Untersuchungen sind diese Frühstücksempfehlungen die wohl sinnvollsten, wenn man an Gewicht verlieren möchte. Alles auf einen Blick.

fruehstueck gewicht verlieren


Das beste Frühstück um schnell Gewicht zu verlieren

Nachfolgend die wichtigsten Tipps, um schnell an Gewicht zu verlieren, wenn man das optimale Frühstück einnimmt. Frühstück ist hierbei idealerweise die erste Mahlzeit des Tages, wenn wir Intervallfasten (16/8) praktizieren und zwei Mahlzeiten innerhalb von 8 Stunden in einem 24 Stunden Tag zu uns nehmen und dabei 16 Stunden möglichst nichts essen und keine Kalorien zu uns nehmen.


Buchtipp: Abnehmen ohne Hunger: So habe ich 30 kg abgenommen!: Ich habe rund 30 kg in fünf Monaten abgenommen! Jeder kann es schaffen!


  1. Nüsse

Nüsse sie die optimale Balance zwischen herzgesunden Fetten, Proteinen und Ballaststoffen.  Untersuchungen haben nahegelegt, dass die Einbeziehung von Nüssen in eine mediterrane Ernährung Ihr Gewicht entscheidend verringert – jedoch maximal ca. 25-30  Gramm je Frühstück.

  1. Leinsamen

Aufgrund ihrer viskosen Fasern, die Wasser absorbieren, helfen sie unserem Körper, Gel im Verdauungssystem zu bilden und damit die Verdauung besonders effektiv verlangsamen, was zur Verringerung des Appetits bzw. zur Appetitkontrolle führt und zur Senkung der Kalorienaufnahme beitragen könnte.

  1. Haferflocken

Haferflocken sind kalorienarm, enthalten jedoch viel Eiweiß und Ballaststoffe. Daher beeinflussen sie die Gewichtskontrolle bzw. den Appetit. Ebenso sind die gut für unser Herz und den Blutzuckerspiegel.

Eine Idee wären ca. 250 Gramm Haferflocken mit 75-80 Gramm Beeren sowie einer Handvoll Mandeln und einigen gemahlenem Leinsamen. Das wäre ein tolles Powermüsli zum Abnehmen.

  1. Chiasamen

Sie sind eine Luxusversion des Leinsamens und eine willkommene Abwechslung – aber deutlich teurer.

  1. Grüner Tee

Grüner Tee ist ein essentieller Bestandteil in den meisten Nahungsergänzungen und Diätpillen, wenn es um das Abnehmen geht und wurde umfassend auf seine Fettverbrennungs- und Stoffwechselkapazitäten untersucht. Grüntee-Extrakt erhöht die Geschwindigkeit des Stoffwechsels und steigert die Kalorienverbrennung.

  1. Kiwis

Kiwis sind reich an Kalium, Vitamin K und Vitamin C und haben auch einen hohen Anteil an Ballaststoffen. Zudem enthalten Kiwis Pektin. Es wurde nachgewiesen, welches in unserem Körper ein Sättigungsgefühl hervorruft, den Appetit verringert und beim Abnehmen hilft. Zudem sind sie auch noch ein natürliches Abführmittel, das die Bewegung Ihres Darms stimuliert.

  1. Grapefruits

Grapefruits sind nicht nur kalorienarm, sondern auch reich an Ballaststoffen und Wasser, was zur Gewichtsreduktion beiträgt. Eine halbe Grapefruit zur ersten Mahlzeit kann sehr förderlich sein.

Hinweis: Wer Medikamente nimmt, der sollte grundsätzlich bei pauschalen Empfehlungen aufpassen, was bei der Grapefruit besonders wichtig ist. Natürlich aber trifft das immer zu und eine Gesundheitsberatung bzw. Ernährungsberatung sowie eine Besprechung mit einem kompetenten Arzt sind immer zu empfehlen. Einige Lebensmittel sind auch Gift für unsere Haut oder schaden uns aus anderen Gründen - worauf wir achten sollten und was sehr individuell sein kann.

  1. Kaffee

Aufgrund des Koffeingehalts kann Kaffee zur Gewichtsreduktion beitragen, indem er die Fettverbrennung und den Stoffwechsel verbessert. Man sagt, dass 2 große Tassen Kaffee in der Regel positiv für den Körper zu sein scheinen. Milch und Zucker gehören dabei nicht zum Plan. Eine pflanzliche Milchvariante kann diesen Verzicht erleichtern.

  1. Beeren

Beeren wie Himbeeren, Brombeeren, Erdbeeren und Heidelbeeren sind reich an Nährstoffen und  kalorienarm, daher toll in vielen Diätplänen aufgehoben. Sie enthalten zudem einen hohen Anteil an Ballaststoffen, wodurch der Hunger und der Verzehr von Nahrungsmitteln minimiert werden könnten.

  1. Smoothies

Smoothies – ggf. mit einem guten Nährstoffmix – sind eine gute Möglichkeit, viele Nährstoffe leicht aufzunehmen, wenn sie gut zubereitet und grün sind (nicht viel Frucht oder Saft enthalten). Kalorienarme Früchte (wie die Beeren) und Gemüse können die Aufnahme von Ballaststoffen verbessern, um den Appetit zu reduzieren.

Fazit

Man kann durch die optimale Ernährung viele Dinge verändern und das Abnehmen in den Griff bekommen, dabei möchten diese Tipps helfen. Eine Ernährungsberatung / Gesundheitsberatung und ein Arztbesuch sowie eine Unterstützung durch Hypnose sind dabei jedoch auch wirklich sinnvoll – ebenso wie gesunde Bewegung, Fitness und Yoga. Reden wir gerne über deinen Weg.

Als Ernährungsberaterin und Hypnose-Coach werden mir viele Fragen rund um das Abnehmen gestellt. Es gibt einige Dinge, die man falsch einschätzt. Schau mal.

Als Ernährungsberaterin und Hypnose-Coach werden mir viele Fragen rund um das Abnehmen gestellt. Es gibt einige Dinge, die man falsch einschätzt. Dabei sind diese sieben Punkte wichtig.

abnehmen


7 Dinge die du über das Abnehmen wissen musst!

Abnehmen ist leichter gesagt als getan und wir alle denken, dass wir es ja einfach immer wieder auf die gleiche Weise schaffen. Hat schon sieben Mal funktioniert, daher klappt es immer wieder. Das aber ist ein Trugschluss – und nicht der einzige. Was eben nun zum achten Mal nicht klappt, weil wir wieder da sind, das wird nie etwas bringen. Darum müssen wir unser Wissen erweitern. Hier ist es ähnlich wie beim Rauchen - das Rauchen ist eine unglaublich schwer aufzugebende Sache, die uns in den Wahnsinn treiben kann, wenn wir nicht wissen, wie man richtig damit umgeht.


Buchtipp: Abnehmen ohne Hunger: So habe ich 30 kg abgenommen!: Ich habe rund 30 kg in fünf Monaten abgenommen! Jeder kann es schaffen!


Eine Einheitslösung für alle Menschen gibt es nicht und kann es auch nicht geben. Aber wir alle sollten uns um ein paar grundlegende Fakten kümmern und darum, unseren Körper und unsere Motivation verstehen, uns falsch zu ernähren. Beziehungen gehen auseinander, weil wir zunehmen, uns im Diät Wahn ergehen und über die Ernährung streiten.

  1. Es geht nicht im Hauruck-Verfahren, aber Tempo ist wichtig!

Du kannst nicht einfach mal in zwei Wochen 50 kg abnehmen – aber du kannst auch nicht pro Woche 100 Gramm Verlust gut finden. Es braucht einen intensiven Start, der dich motiviert, dann einen kleineren Schub und dann eine dauerhafte Korrektur. Wir müssen langfristig planen, einen guten Start haben und dann das Tempo drosseln.

Die Haut verbessert sich, wenn man es richtig angeht. Wir haben mehr Energie, Lebensfreude und sind deutlich entspannter sowie klarer im Bewusstsein und wir verlängern unsere Lebenserwartung.

  1. Entgiften will gelernt sein!

Viele machen vollkommen sinnfreie Entgiftungskuren und vergiften sich damit. Wenn wir eine Darmreinigung oder Stoffwechselumstellung anregen, dann ist das gut – aber bitte nicht in Eigenregie oder nach irgendwelchen Tipps von Leuten, die keinen medizinischen Hintergrund und keine Erfahrung haben. Durch Vertriebe und Social Media wird hier sehr viel Unsinn verbreitet. Man braucht nur gewisse Dinge zusätzlich einzunehmen, darf auch noch mehr essen und nimmt super ab. Klappt leider nur nicht – verkauft sich aber toll.

  1. Du bist, was du isst und trinkst!

Du muss auf Alkohol verzichten, wenn du abnehmen willst und auch auf die anderen Chemie-Gifte in Getränken. Nachher darf man wieder einmal Unsinn trinken, aber in der Phase des Abnehmens sorgen Alkohol und gesüßte Getränke für ein schnelles Scheitern. Klares Wasser ist das Beste, was wir trinken können. Daher gewöhnen wir uns am besten daran – und an ungesüßte Kräutertees, von denen viele wirklich lecker sind.

  1. Du musst und darfst nicht alles ändern!

Es muss immer persönlich angepasst sein, wie wir uns ernähren. In der ersten Änderungsphase müssen wir uns an strenge Regeln halten, aber so schnell es geht, brauchen wir eine persönliche Anpassung, damit wir nicht die Freude am Leben und dem Essen verlieren. Dabei brauchen wir zwar ein neues Bewusstsein, aber eben auch immer mal etwas für die Seele, was nicht immer vernünftig zu machen ist.

  1. Sei nicht zu perfekt!

Wer es massiv übertreibt, der bekommt die Quittung. Unsere Hormone übertreiben es dann auch irgendwann und die Lust wird immer intensiver. Wir brauchen eine gesunde Balance, sonst werden wir von der Lust aufgefressen und den ungesunden Dingen ergeht es ebenso. Wer zu lange zu perfekt enthaltsam lebt, der hat irgendwann immer mehr Lust, einfach alles hinzuschmeißen und sich vollzufressen. Das wäre für das gute Vorhaben das Ende.

  1. Denke an die Mathematik!

Wir kennen 1+1=2 – die einfache mathematische Gleichung. Dieses Wissen benötigen wir, wenn wir auf Dauer abnehmen wollen und müssen es transportieren. Was links steht, steht auch rechts. Das bedeutet: Wenn wir nicht auf Dauer umstellen, dann werden wir wieder genauso aussehen und zunehmen wie vorher. Daher müssen wir eben auch so umstellen, dass es nicht zu perfekt ist, Freude macht und sich an uns  anpasst. Darum eben macht Ernährungs- und Gesundheitsberatung Sinn.

  1. Hypnose und andere Techniken helfen – aber anders als du denkst!

Wir können mit Hypnose abnehmen erleichtern und es geht auch mit dem Softlaser bei vielen Menschen sehr gut – aber nicht im Hauruck-Zauber-Verfahren. Wir können nicht die Verantwortung abgeben, weiter wie bisher essen und dann glauben, wir würden sofort abnehmen. Hypnose und auch ein Softlaser können – das zeigt die Arbeit mit vielen Klienten – sehr hilfreich sein. Aber hier kann man nicht einfach einen Termin machen und dann das Wunder erwarten. Es hilft jedoch, dass wir uns hypnosystemisch helfen lassen, damit wir die Veränderung einleiten, durchziehen und halten.

Wie geht es denn nun genau?

Genau geht es so, dass man sich einfach mit der Umstellung und Änderung 4 Wochen, 8 Wochen, drei Monate oder die entsprechend nötige Zeit nimmt, dann miteinander arbeitet und anschließend gelegentlich die Erfolge kontrolliert und sichert. Wer meint, dass er es alleine kann und diese Art des angepassten Vorgehens mit Begleitung Unsinn sei, der braucht wahrscheinlich noch ein paar Tipps aus der Boulevardpresse oder noch ein paar Wundermittelchen und Zauberdiäten, die es sicher nicht bringen werden. Alternativ kann man einfach anrufen und einen Termin machen – und sich damit eine echte Chance geben.

Übrigens: Es macht Sinn, das Abnehmen an dein Leben anzupassen und darüber zu sprechen, wie man am besten vorgeht, wenn es von Dauer sein soll. Wer das nicht akzeptiert und immer wieder angepriesene Wunder ausprobiert, der wird auch immer wieder enttäuscht werden. Das Wunder geht nicht, ohne dass wir selbst etwas verändern wollen und es auch tun.

2

Hypnose kann vieles erreichen – auch das Abnehmen wird leicht. Es geht wie bei einem Wunder könnte man meinen. Ja – es ist sicherlich ein wenig Wunder dabei.

Hypnose kann vieles erreichen – auch das Abnehmen wird leicht. Es geht wie bei einem Wunder könnte man meinen. Ja – es ist sicherlich ein wenig Wunder dabei, aber der Rest ist unerwartet.

hypnose abnehmen


Mit Hypnose abnehmen ist leicht!

Es geht wirklich leichter, durch Hypnose Dinge im Leben zu verändern. Dabei ist es aber nicht so, wie wir glauben. Hypnose raubt uns nicht den Willen und wir werden auch nicht manipuliert. Das Gegenteil ist der Fall – wir werden frei und finden zu uns selbst.


Buchtipp: Abnehmen mit Hypnose: Wie Hypnose, Meditation und einfache Übungen mir beim Abnehmen geholfen haben! Abnehmtipps, Abnehmtricks und Low Carb Rezepte für ein leichtes Leben!


Jeder von uns weiß, dass viele schlechte Kohlehydrate, Transfette und andere Dinge schlecht für uns sind – aber Pommes, Sahnesauce, Eis und viele andere Dinge sind lecker und schmecken uns. Es geht also nicht darum, dass wir alleine mit einer Ernährungsberatung das neue Leben beginnen. Diese kann uns helfen – aber als alleinige Lösung reicht es nicht. Tipps zum Abnehmen und Tipps für eine gesunde Ernährung alleine riechen einfach nicht aus.

Wir müssen das richtige Gefühl bekommen, es muss „Klick“ machen in unserem Gehirn, unserem Körper und unserer Seele. Dabei hilft uns die Hypnose. So können wir die Ursachen für das falsche Verhalten erforschen – wir selbst – und auch wir ändern es, wenn wir gemeinsam besprechen, was wir ändern möchten. Dann helfen Hypnose und eine persönliche Selbsthypnose Anleitung wunderbar.

Jeder hat so seine persönlichen Themen und Verhaltensweisen. Manche essen gerne abends, essen immer schnell im Stress oder mehr, als sie wollen. Süßigkeiten, Herzhaftes, Alkohol, Saucen, Fast Food und viele andere Ernährungssünden stehen auf unserem Plan. Sie haben eine Bedeutung, denn sie sprechen auch das Belohnungszentrum im Gehirn an. Warum aber brauchen wir die Belohnung und was fehlt uns? Das bringt uns auf die richtige Spur - das schnelle Abnehmen zu verstehen.

Wenn ich selbst erkenne, warum ich Dinge mache, die mit der Vernunft betrachtet dumm wirken, dann verstehe ich mein Handeln, zerstöre mich nicht mehr selbst und bin auch bereit für neue Wege. Als geht es darum, sich selbst zu erforschen und dann auch Veränderung zu wollen und diese dann möglich werden zu lassen.

Der Wunsch danach, dass Hypnose eine Art Zauber wäre, der auf einmal ohne Änderung des Essverhaltens oder Erforschung der Zusammenhänge einfach das Abnehmen möglich macht – wie durch ein Wunder – das ist kindlicher Unsinn. Ebenso wie die Einnahme von Shakes zum Abnehmen alleine ausreichen soll - die teilweise voller Zucker sind.

Hypnose ermöglicht viele Veränderungen – lässt uns Gründe, Chancen und Möglichkeiten erkennen und bringt uns dazu, dies auch umzusetzen. Das ist das Wunder und es ist wirklich wie ein Wunder. Schnell werden Änderungen möglich.

Mi Hypnose abnehmen in der Nähe

Es ist wunderbar mit Hypnose in der Nähe abzunehmen. Wir bieten Termine in weiten Teilen von NRW an – aber darüber hinaus auch mit Besprechung per Telefon oder Skype und einer CD oder Datei.

Mit Hypnose abnehmen durch CD

Die Hypnose CDs oder Hypnose Downloads sind prima, wenn sie auf uns abgestimmt werden – aber vom Wühltisch sollten sie nicht sein. Wir brauchen persönliche Lösungen für unseren Fettstoffwechsel und unser Wohlfühlgewicht in unserem Leben.

Wie sind die Erfahrungen mit Hypnose abzunehmen?

Über mit Hypnose abnehmen und die Erfahrungen damit ist in vielen Foren viel geschrieben worden. Ich habe ganz wundervolle Dinge erlebt, die mich dabei sehr glücklich machen. Daher bilden wir auch in Hypnose aus und geben dieses Wissen gerne weiter.

Hier einige Bewertungen aus persönlichen Gesprächen:

Birgit, 55, Düren
Danke für die tollen Erklärungen und die viele Zeit, die wir uns genommen haben. So habe ich verstanden, dass ich mich immer selbst bestraft habe. Das habe ich jetzt endlich lassen können und  fühle mich frei wie nie zuvor.

Marcus, 39, Viersen
Ich bin Bodybuilder und habe einige meiner Essgewohnheiten nie in den Griff bekommen, bis du mir erklärt hast, wie ich damit richtig umgehe. Auch die Übungen sind toll und ich habe jetzt den Weg für mich gefunden.

Tobias, 32, Aachen
Danke für die Hilfe. Ich war so richtig fett und übergewichtig und bin seit unserem Tag, den wir zusammen verbracht haben, immer mehr dabei, das Wunschgewicht zu schaffen. Schon mehr als 20 kg sind weg und ich fasse es nicht. Das merke ich auch durch das Feedback. Und dank deiner Tipps hat auch meine Haut nicht gelitten. Toll.

Maria, 62, Eschweiler
In meinem Alter dachte ich nicht, dass ich es noch schaffen kann, abzunehmen. Da ich abnehmen musste und mein Arzt mir gesagt hat, was sonst passieren wird, freue ich mich, dass ich den Weg zu Ihnen gefunden habe. Sie sind so nett und freundlich und haben mir auch wirklich gut geholfen. Herzlichen Dank.

Annegret, 44, Erkelenz
Dankeschön für diese lieben Tipps und die Hilfe. Mein Ziel waren 6 kg und das war innerhalb von vier Wochen erreicht – es ist bis jetzt geblieben und ich fühle mich wohl. Ja ich hatte auch ein anderes Bild von Hypnose und habe erst jetzt verstanden, warum das Unsinn ist. Danke.

Und du? Melde dich gerne.

2

Du möchtest schnell und effektiv Gewicht verlieren? Ich zeige Dir ganz genau, wo Du bist und was es braucht, damit Du Dein Wunschgewicht auf Dauer erreichst.

Du möchtest schnell und effektiv Gewicht verlieren? Ich zeige Dir ganz genau, wo Du bist und was es braucht, damit Du Dein Wunschgewicht erreichst. Gilt ebenso, wenn Du zunehmen möchtest.

Schnell viel abnehmen


Höre auf, Dich zu quälen!

Dein Körper schreit um Hilfe und Du hörst nicht zu. Übergewicht, Allergien, Hautprobleme, Magen-Darm-Erkankungen und vieles mehr zeigen an, dass wir nicht gut und gesund leben und etwas tun müssen. Du musst nicht krank, depressiv und unglücklich sein oder bleiben.


Buchtipp: Abnehmen ohne Hunger: So habe ich 30 kg abgenommen!: Ich habe rund 30 kg in fünf Monaten abgenommen! Jeder kann es schaffen!


So nimmst Du wirklich ab!

Es muss Klick im Kopf machen heißt es immer. Das kann man so sagen. Dazu braucht es das Wissen um Deinen Stoffwechsel und das Erkennen Deiner Situation. Du machst sicherlich viele Dinge falsch, aber Du merkst es nicht oder glaubst, es geht nicht anders. Wenn wir über Deine Fehler sprechen und genau da ansetzen, wo die Chancen liegen, dann braucht es von Dir ein wenig Bereitschaft und die richtigen Vitalstoffe – auf einmal geschieht bei vielen Menschen das Wunder wie von alleine. Die gesunde Ernährung geht an sich wirklich ganz einfach.

Abnehmen ohne Sport!

Sport hilft Dir nicht dabei abzunehmen und schadet anfangs eher. Wenn Du abnimmst, dann braucht es deutlich weniger schlechte Nahrung und nicht mehr Sport. Du willst das schlechte Fett verlieren und toll aussehen. Gewicht verlieren ist so leicht wie zunehmen, wenn Du es richtig einleitest.

Keine Operation und keine Medikamente!

Viele Menschen nehmen dreißig und mehr Kilogramm ab und brauchen keine Operationen und keine Medikamente. Es ist natürlich immer sehr individuell, aber wir erleben und können es Dir zeigen, dass Menschen, die 30-50 kg abgenommen haben, von ganz alleine eine tolle Haut bekommen haben und sogar Cellulite weniger geworden ist. Es klingt unglaublich, aber es hat so oft schon funktioniert.

Es geht wirklich schnell!

In der Regel reden wir wirklich von ca. 200 – 500 Gramm pro Tag. Das sind – bei vielen Menschen – wirklich 1 – 2,5 kg pro Woche, die dauerhaft weg bleiben oder hinzukommen. Mann und Frau sind unterschiedlich und auch einige andere Faktoren bestimmen Deine Werte. Wir erleben es aber, dass viele unserer Klienten in vier Wochen 8 bis teilweise sogar 25 kg abnehmen. Ja, das haben wir wirklich erlebt. Andere nehmen in sechs Wochen 12 bis 20 kg ab, das sind wohl die meisten. Es geht wirklich oft sehr schnell und es bleibt bei vielen Menschen auf Dauer. Dazu braucht es Deine Bereitschaft, wirklich etwas zu verändern und uns, um Dich dabei zu unterstützen.

Unsere Klienten sind begeistert!

Wir haben viele Menschen, die mit uns ab- oder zugenommen haben und das Gewicht oftmals auch halten. Natürlich ist dabei das Ziel eine dauerhafte Umstellung, aber die ist eben auch wichtig, um das Ergebnis zu ändern. Im persönlichen Gespräch dürfen wir Dir Bilder und Geschichten von einigen Klienten zeigen, denn viele sind nicht damit einverstanden, dass wir es veröffentlichen. Diese Erlebnisse anderen Menschen persönlich zu zeigen, haben uns aber einige Menschen erlaubt. Du wirst Dich wundern und sehen, dass es geht.

Schnell viel abnehmen – so geht es:

In nur einem Termin bekommst Du / bekommt Ihr eine ca. 60 Min. Stoffwechsel-Analyse inkl. Ernährungsberatung. Dabei wird folgendes gemacht:

  1. Anamnese: Wir besprechen genau, was bisher schief gelaufen ist, schauen uns den Ist Zustand an und besprechen, was genau möglich ist.
  2. Körperfettmessung: Wir testen ganz genau, was Du wirklich auf die Waage bringst und analysieren die Werte.
  3. Vitalstoffanalyse: Was fehlt Dir und was brauchst Du, um gesund abzunehmen? Wir schauen es uns genau an.
  4. Ermittlung des BMI (Bodymaßindex): Wie ist Dein BMI und was sagt er aus?
  5. Vorher/Nachher Fotos (wenn gewünscht)
  6. Individuelle Ernährungsberatung mit klarem Fahrplan zum ab- oder zunehmen und zum Halten.

Terminvereinbarung für Aachen oder Erkelenz oder per Skype

Einfach anrufen - siehe Kontaktdaten. Gerne auch eine E-Mail vorab, aber bitte nicht ohne Telefonnummer. Per E-Mail werden keine Gutachten oder Bewertungen von Situationen vorgenommen. Dies wird nur im persönlichen Gespräch vorgenommen.

Weitere Optionen

Wir treffen uns mehrmals im Monat in Aachen, Erkelenz, Düren, Neuss, Köln und an anderen Orten mit Menschen, die wir persönlich kennen und die mit uns abgenommen haben. Du kannst gerne dazu kommen und wir alle tauschen uns gemeinsam aus, lassen mal Luft ab oder motivieren uns.

Hypnose oder Softlaser Behandlung hilft vielen Menschen sehr gut und lässt Dich leicht erkennen, was noch fehlt, damit Du bereit bist, wirklich vom alten Muster zu lassen. Gegen einen durchaus vertretbaren Aufpreis kannst Du Dich so noch mehr unterstützen lassen.

Weitere Beratungen und Hilfestellungen sind möglich, ebenso Yoga und Entspannungstechniken. Darüber hinaus noch Kochkurse, Literaturtipps, Empfehlungen zu Vitalstoffen und vieles mehr haben wir natürlich auch und bieten Dir an, dass Du Dich rundum wohlfühlen kannst.

Der Tag der gesunden Ernährung passt fast immer in die Fastenzeit und erinnert uns daran, dass wir uns besser ernähren müssen, wenn wir uns besser fühlen wollen

Der Tag der gesunden Ernährung passt fast immer in die Fastenzeit und erinnert uns daran, dass wir uns besser ernähren müssen, wenn wir uns besser fühlen wollen. Wie geht das?

tag-der-gesunden-ernaehrung


Tag der gesunden Ernährung

Der 07. März ist der Tag der gesunden Ernährung. Wie aber ernähren wir uns gesund und was ist nicht geeignet für uns? Dazu gibt es viele Meinungen und Forschungen, aber einige Dinge sind uns langsam unstrittig klar.

Hier die wichtigsten 10 Tipps:


Buchtipp: Abnehmen mit Hypnose: Wie Hypnose, Meditation und einfache Übungen mir beim Abnehmen geholfen haben! Abnehmtipps, Abnehmtricks und Low Carb Rezepte für ein leichtes Leben!


  1. Weniger Fleisch

Fleischarme oder fleischfreie Ernährung sind nicht nur trendy, sondern gesund für uns und den Planeten. Das muss langsam bei uns Menschen ankommen. Wir haben kein Soja-Problem wegen der Vegetarier, sondern weil daraus Viehfutter hergestellt wird. Das meiste an Soja wird für Tierhaltung produziert. Ebenso werden Kühe durch Fischmehl dazu gezwungen, Fischfresser zu werden und nicht – wie immer schon – als Veganer zu leben. Ob Fleisch für uns gut und gesund ist und zu unserer Ernährung gehört – da streiten wir uns alle gerne – aber diese Art industrieller Fleischzucht, wie wir sie betreiben, ist absolut schwachsinnig und keinesfalls gesund.

Natürlich brauchen wir Vitamin B12, wenn wir fleischfrei leben wollen, aber wer sich von Billigfleisch aus dem Discounter und in Fast Food Ketten mit panierten und frittierten Burger Pattys und Schnitzeln ernährt, der hat sich bisher auch nicht um seinen Vitaminhauhalt gesorgt, wenn man ehrlich sein darf.

  1. Fisch nur MSC

Fisch ist gut für uns – das wissen wir. Aber das passt nur dann, wenn wir auch wirklich MSC Fisch essen, also den aus Wildfang. Nicht also das, was immer aus Zuchtbecken angeboten bekommen, wo Fische mit ekelerregendem Futter lebensunwürdig gezüchtet und dann beckenweise elektrisch getötet werden. Dieser Fisch ist für unsere Gesundheit schädlich und nutzt nichts. Es gilt: Gut und dafür nicht so viel ist sinnvoller.

  1. Weniger Getreide

Getreide schafft viele Probleme, insbesondere der moderne Weizen, der immer schlechter in der Qualität wird, aber dafür immer billiger, einfacher zu züchten und einfacher zu verarbeiten. Magen-Darm-Probleme haben und sich von Fertigpizza, Burgern, Nudeln und Weizentoastbrot zu ernähren, das ist eine häufig auftretende Sache, die uns doch einfach zeigen muss, was in solchem Maße nicht gehen kann vom dem, was wir als Esskultur bezeichnen. Wichtig sind – wenn überhaupt – Vollkorn und anderes Mehl als Weizen.

  1. Weniger Zucker

Viele sogenannte Nahrungsmittel bestehen aus viel zu viel Zucker und schaden uns massiv. Zucker ist sehr gefährlich und schafft unendlich viele Gesundheitsprobleme – auch Rohrzucker.

  1. Gute Fette und Öle

Frittenfett und schlechte Fette sowie Öle sind viel zu viele im Umlauf, Kokosfett z.B. oder Leinöl sind wichtig für uns und sollten viel öfter konsumiert werden.

  1. Weniger industrielle Nahrung

Je weniger Industrie und je mehr wir selbst an Essen zubereiten, desto besser für uns. Die mit unendlichen Zusatzstoffen hergestellten sogenannten „Lebensmittel“ sind nicht für uns geeignet.

  1. Weniger Kohlehydrate

Wir essen zu viel, zu kalorienreich und zu fett. Mehr Gemüse, Rohkost und gesundes Essen gehören auf den Speiseplan.

  1. Diäten sind wirkungslos

Was werden wir durch Diäten? Unfruchtbar, impotent, unglücklich und vor allem eines – dick. Diäten, die nicht zu einer Ernährungsumstellung führen, sind wirkungslos und verschlimmern die Eingangssituation zumeist drastisch.

  1. Ausgewogene Ernährung

Abwechslungsreich essen ist wichtig – wir brauchen mehrere Sorten Obst und Gemüse und andere Dinge, damit wir gesund leben. Vielseitigkeit ist wichtig und die schlechte Ernährung aktiv zu verhindern, statt die gute Ernährung unmöglich zu machen.

  1. Viel Wasser trinken

Wasser und Kräutertee, das sind die Getränke der Stunde. Zu viel Alkohol und Kaffee oder Süßgetränke sind vollkommen falsch und schaden uns massiv.

Es ist Zeit für Veränderung

Die Ernährung wirklich umzustellen und sich auch einmal bei einer Ernährungsberatung wirklich informieren zu lassen hilft – vor allem auch bei Übergewicht, Untergewicht und vielen anderen Gesundheitsthemen. Wir können so vieles verändern, wenn wir auch wirklich beginnen zu verändern, statt alles immer nur als Unsinn abzutun und weiter zum Fast Food Riesen zu gehen. Hypnose und auch der Softlaser können zusätzlich helfen. Reden wir über deine Ziele?

2

Viele von uns müssen abnehmen. Wichtig ist es, dass wir verstehen lernen, wie es möglichst leicht geht und einfache Tipps kennenlernen, die uns unterstützen.

Viele von uns müssen abnehmen. Wichtig ist es, dass wir verstehen lernen, wie es möglichst leicht geht und einfache Tipps kennenlernen, die uns leicht dabei unterstützen.

gewichtsabnahme tipps


Übergewicht ist ein schwerwiegendes Problem

Unsere Gesellschaft leidet an der Wohlstandskrankheit Adipositas, während an anderer Stelle auf der Welt Menschen verhungern. Ein Teil der Welt wird kaum satt und der andere Teil überfrisst sich und ernährt sich falsch. Das ist traurige Realität. In Deutschland sind 53% aller Frauen übergewichtig und sogar 67,1% aller Männer. Die direkten Krankheitskosten für Adipositas Grad II (krankhafte Fettsucht) betragen in Deutschland pro Person über 2.500 € im Jahr. (Quelle jeweils Statista). Es ist also wichtig, die Ernährung umzustellen.


Buchtipp: Abnehmen ohne Hunger: So habe ich 30 kg abgenommen!: Ich habe rund 30 kg in fünf Monaten abgenommen! Jeder kann es schaffen!


25 Tipps um mehr Gewicht zu verlieren

  1. Iss mehr Zuhause

Wenn wir Zuhause essen, ist die Qualität des Essens besser und wir haben mehr Möglichkeiten, uns gesund zu ernähren. In Restaurants ist es nicht gut möglich, sich gesund zu ernähren.

  1. Schau weniger Fernsehen

Wenn Du Dich bewegst, statt Dich vor dem Fernseher unterhalten zu lassen, lebst Du gesünder. Jede Viertelstunde weniger ist gut.

  1. Trinke mehr Wasser und Kräutertee

Die wichtigsten Getränke sind Kräutertees und vor allem gutes Wasser. Wir müssen auf Limonade, Saft, Kaffee und Früchtetees verzichten lernen.

  1. Plane die gute Ernährung

Bereite Dich auf das Kochen vor und plane die gute Ernährung im Voraus, so dass Du besser einkaufen kannst.

  1. Meditiere und beruhige Dich

Wenn Du das Frustfressen vermeidest, weil Du mit Yoga oder Meditation vorher Deiner Seele einen Ausgleich verschaffst, dann geht es Dir besser und Du sündigst weniger.

  1. Treppensteigen statt Aufzug

Wenn Du Treppen statt Aufzüge benutzt, geht es Dir schnell besser und Du verlierst bei 10 Minuten Treppensteigen je Tag in einem Jahr nur dadurch 5 kg Gewicht.

  1. Iss langsamer

Der Magen braucht 20 Minuten, um das Sättigungsgefühl zu erzeugen. Lass Dir Zeit mit dem Essen und schlinge nicht.

  1. Ändere das Abendprogramm

Statt Kino gehst Du zum Sport, wanderst oder machst Squash, Tennis oder etwas anderes, das aktiv ist. Vermeide es, ständig bequeme Dinge zu tun.

  1. Gib zu weite Kleidung weg

Wenn Du abnimmst, dann trenne Dich von den Sachen, die nicht mehr passen. Schließe mit dem Übergewicht und der dazu passenden Kleidung ab.

  1. Gehe 45 Minuten am Tag

Es braucht nicht immer den Top-Sport und das Fitnessstudio. Sich zu bewegen ist jedoch wichtig und das geht auch ganz einfach.

  1. Das Abendessen ist die letzte Mahlzeit

Nach dem Abendessen solltest Du nichts mehr essen, vielleicht ab 18 oder 19 Uhr – nach Deinen Möglichkeiten.

  1. Bestelle kleinere Portionen

Viele Restaurants bieten kleinere Portionen an. Nutze dieses Angebot öfter, um Dich daran zu gewöhnen und verabschiede Dich von der XXXL Gastronomie.

  1. Iss mehr Gemüse

Gemüse ist gesund, enthält – bis auf wenige Ausnahmen – wenige Kohlehydrate und wenig Fruchtzucker.

  1. Stelle weniger auf den Tisch

Wer öfter aufstehen und nachholen muss, der isst mit der Zeit auch immer weniger. Hier sollten wir nicht der Bequemlichkeit wegen alles auf den Tisch stellen.

  1. Besorge dir einen Schrittzähler

Als erwachsene Menschen gehen wir nur 2.000 bis 3.000 Schritte – es sollten mindestens 5.000 Schritte sein.

  1. Schwarzen Kaffee trinken

Vollmilch, Sahne und Zucker gehören nicht in den Kaffee und nicht auf den Ernährungsplan. Reismilch kann eine gute Alternative mit leichter Süße werden.

  1. Wenn Snacks, dann Nüsse

Nüsse haben gute Fettsäuren und sind ein guter Snack ab und an – ohne sie umgebende Schokolade.

  1. Gutes Getreide zum Frühstück

Außer in strengen Diätphasen ist gutes Getreide Morgens eine gute Sache, die viel Hunger vermeidet und uns Morgens schon satt in den Tag starten lässt.

  1. Weizenmehl vermeiden

Weißenmehl und Weizenmehlprodukte zu vermeiden ist nicht nur bei Gluten Unverträglichkeit wichtig, sondern immer eine gute Idee. Es sind immer minderwertige Lebensmittel, wenn sie auf Weizenmehl basieren.

  1. Kalorienaufnahme möglichst früh ansetzen

Mit einem vollen Magen in den Tag starten hilft uns dabei, weniger Heißhunger zu haben. Kohlehydrate gehören – wenn überhaupt – ins Frühstück.

  1. Scharfe Soßen helfen

Chili und Zimt helfen uns dabei, den Stoffwechsel anzuregen. Scharfe Soßen haben oftmals wenige Kalorien. Es gibt im Fitnesszubehör auch oft Low Carb und Low Fat Varianten von Saußen.

  1. Zähne putzen nach jeder Mahlzeit

So zeigst Du dem Körper, dass die Mahlzeit beendet ist. Das hilft abzunehmen. Empfohlen ist es 20-30 Minuten nach dem Essen.

  1. Wasserhaltige Lebensmittel sind wichtig

Suppen, Salate und Gemüse wie Tomaten, Zucchini und Gurke helfen dabei, abzunehmen. Sie sind gesund und sehr kalorienarm.

  1. Weniger Milch und weniger fette Milch

Es gibt Milch mit 1,5 und 0,3 % Fett. Pflanzliche Alternativen sind zudem noch besser und gesünder.

  1. Nimm nicht alles zu genau

Jeder muss einmal über die Stränge schlagen und man darf nicht alles zu genau nehmen. Baue die Regeln nach und nach in Deinen Alltag ein und verlasse sie ab und an auch einmal bewusst. Eine gute Ernährungsberatung sorgt für eine gesunde Umstellung, die Lust und Freude macht. Dabei hilft auch die Hypnose.

Magst du dein Ziel besprechen?